Unterhaltsamer Chor-Abend zum Thema Mann und Frau im Rathausinnenhof

Reine Männersache und Die Mädels präsentieren "Küssen kann man nicht alleine"

Auf ein ganz besonderes Konzertereignis können sich die Besucher der beliebten Veranstaltungsreihe Zu guter Letzt - Außergewöhnliches am 31.igsten, am letzten Sonntag im Juli im Rathausinnenhof in Seligenstadt freuen. Unter dem Motto "Küssen kann man nicht alleine", präsentiert das neue Chorprojekt "Reine Männersache" gemeinsam mit dem Vokalensemble "Die Mädels", ein unterhaltsames Programm rund um das unerschöpfliche Thema Männer und Frauen.

Das Chorprojekt Reine Männersache ist eine Gemeinschaftsproduktion der beiden Gesangvereine Liederkranz und Harmonie Zellhausen. Die Kooperation besteht seit Mitte 2014 und steht allen interessierten Sängern der Region offen. In der relativ kurzen Zeit ihres Bestehens, hat die Gruppe schon bei mehreren denkwürdigen Auftritten, wie der Nacht der Chöre im Bürgerhaus Hausen oder Chor hoch drei im Kreishaus in Dietzenbach, für Furore gesorgt und ist den begeisterten Besuchern nicht zuletzt durch ihr Markenzeichen, die orangenen Hosenträger, bestens in Erinnerung geblieben. Die Sänger haben sich zum Ziel gesetzt, dem allseits zu verzeichnenden negativen Trend in den Männerchören, mit Witz und Esprit, aber auch mit hochklassig präsentierter Chormusik, entschlossen entgegenzuwirken. Ein Garant dafür, dass dies den Sängern immer wieder überzeugend gelingt, ist der musikalische Leiter des Chores, Roman Zöller.

Für das Gemeinschaftskonzert mit den "Mädels" haben sich die Sänger ein paar ganz besondere Bonbons ausgesucht. Humorvoll und gekonnt wird das ewige Thema Männer und Frauen lustvoll beackert. So konstatieren die Männer mit dem Titel 'Männer mag man eben' ohne Umschweife, dass sie einfach unwiderstehlich sind. Kleine und große Katastrophen bei den diversen Annäherungsversuchen zwischen den Geschlechtern, werden unter Anderem in Oliver Gies' 'Rendezvouz' trefflich geschildert. Aber natürlich kommt auch die Liebe am Ende nicht zu kurz. Mit Liedern wie 'Wahre Liebe' oder 'Haus am See' stellen die Männer unter Beweis, dass man sie einfach gern haben muss. "Die Mädels" sind ein sechsköpfiges Vokalensmble aus dem Freigericht. Sie singen Jazz, Pop und Swing, von ihrer musikalischen Leiterin Nyka Foidl auf das Feinste arrangiert und den 6 Sängerinnen auf den Leib geschrieben. "Die Mädels" waren schon mehrfach in Bombi's Morningshow auf hr3 zu hören und standen 2004 sogar als Vorgruppe der Prinzen auf der Bühne. Ihr können stellten Sie auch durch einen gewonnenen Chorwettbewerb in der Kategorie Jazz & Pop, sowie durch die erfolgreiche Teilnahme an den World Choir Games unter Beweis. Mit Stücken wie 'Birdland', 'Java Jive' oder 'Nur noch kurz die Welt retten', bringen die Sängerinnen ihr Publikum regelmäßig dazu, kräftig mitzuswingen und zu grooven.

Für das Gemeinschaftskonzert mit den Sängern von der Reinen Männersache, haben die Damen natürlich auch einige Songs zum ewig aktuellen Thema 'Männer sind anders. Frauen auch' im Gepäck. Mit Titeln wie 'Der Friseurbesuch', 'Für Frauen ist das kein Problem' oder 'Diamonds are the Girls best Friends', fügen sich "Die Mädels" wunderbar in das Motto des Abends ein.

"Küssen kann man nicht alleine" ist zu erleben am Sonntag, 31. Juli 2016 um 18 Uhr im Rathausinnenhof in Seligenstadt. Der Eintritt kostet 12,- Euro. Kartenvorverkauf in den Buchläden Seligenstadt: geschichten*reich (Aschaffenburger Str. 27) und der Buchladen (Bahnhofstr. 18) oder unter Tel. 06182/899449 Weitere Infos unter: www.engelsklang.com und www.unser-seligenstadt.de.