Roman Zöller

Der in Seligenstadt lebende Chorleiter und Musikpädagoge Roman Zöller absolvierte sein  Musikstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Neben intensiver Studien an seinem instrumentalen Hauptfach Klavier bei Frau Ute Starke lagen weitere Schwerpunkte seiner musikalischen  Ausbildung vor allem bei der Chorleitung (Werner Pfaff), Orchesterleitung (Dr. Hans Jaskulsky) und Gesang (Professor Berthold Possemeyer). Bei weiteren Fortbildungsveranstaltungen u.a. bei Uwe Gronostay rundete er seine Chorleiterausbildung ab.
Als wissenschaftliches Beifach studierte er Mathematik an der Johann Wolfgang von Goethe  Universität in Frankfurt am Main. Nach dem Abschluss des Ersten Staatsexamens (1997) absolvierte Roman  Zöller sein Referendariat mit dem abschließenden Zweiten Staatsexamen, welches er 1999 mit Auszeichnung bestand. Seit August 1999 ist er als Musikpädagoge an der Einhardschule Seligenstadt tätig.
Bereits seit 1986 leitete Roman Zöller den Frauenchor des  Liederkranz Zellhausen. 1994 übernahm er zusätzlich die Leitung der beiden Männerchöre des Liederkranz mit denen er bei zahlreichen Wettbewerben beachtliche Erfolge erzielte, u.a. errang er mit dem Kleinen Chor des Liederkranz  Zellhausen beim Deutschen Chorwettbewerb 1998 in Regensburg den dritten Preis in der Erwachsenenkategorie. Bei diversen Konzertreisen, u.a. auf die Philippinen und nach Costa  Rica fungierte er auch als Gastdozent für die Interpretation romantischer Chorliteratur.
Neben seine Chorleitertätigkeit leitet Roman Zöller seit 1994 das Kammerorchester der Stadtkapelle  Seligenstadt, mit dem er regelmäßige regionale Orchesterkonzerte veranstaltet.