Liederkranz Zellhausen feiert 3 Tage Wiesenfest bei schönsten Wetter

Der außergewöhnlich trockene Sommer 2018 machte es möglich, dass die fleißigen Sänger des Liederkranz Zellhausen zwar wieder 4 Zelte für die Besucher des diesjährigen Wiesenfestes unterhalb der Gaststätte Schwanen in Zellhausen aufbauen mussten, aber sie konnten ruhigen Gewissens die Seitenteile und die bewährte Konstruktion zur mittigen Entwässerung der Zeltdächer weg lassen, denn es kam mehr auf den Schatten der Zelte und der Sonnenschirme, als auf Wind und Regenschutz an.

WiesenfestCocktailsTäglich wechselnde Speisen – von der Haxe bis zum Garnelen Spies – neben traditionellem Essen wie Pommes und Würste boten allen Geschmäckern gutes Essen und auch die Getränkeauswahl war groß wie noch nie. Die Herausforderung hier war, alles Bier, Wasser, Schorlen etc. genügend zu kühlen, damit die notwendige erfrischende Wirkung der Getränke erhalten blieb. Als am Freitagabend die Premiere mit dem „Cocktomaten“ stattfand – eine große Auswahl von Cocktails direkt aus dem Automaten – war das aufgrund des Eises in den Longdrinks kein Problem.

Trotz Ferienzeit gelingt es den verantwortlichen auch immer die Abende musikalisch abwechslungsreich zu gestalten: In diesem Jahr kam es neben befreundeten Chören auch zur gelungenen Wiesen-Premiere des Katholischen Musikvereins Zellhausen unter der Leitung von Georg Braun, die wunderbar unaufdringlich aber trotzdem unterhaltsam musizierten. Weiterhin unterhielten die Sänger der Sängervereinigung Mainflingen unter Herbert Simon romantisch die Zuhörer, brillierten die Sänger der Turngemeinde Seligenstadt unter Vize Dirigent Willi Millitzer abwechslungsreich und die Chorfreunde Seligenstadt – Zellhausen animierten die Gäste zum Mitsingen. Abschließend besuchten auch die Kreiselfrösche aus Froschhausen unter Peter Miley musikalisch die Zellhäuser Wiese – Männergesang schöner Melodien mit Gitarrenbegleitung und sogar Trompetensolo rundeten die schönen Stunden in Zellhausen statt. Als der Mond zum Ausklang des Festes am Freitagabend in den Kernschatten der Erde kam, wurde wieder – trotz heißer Temperaturen - ein zufriedenes Fazit der 3 Tage gezogen.