8. Oktober 2005–Männerchor gewinnt Chorfestival

8. Oktober 2005
M ä n n e r c h o r
2. Hessisches Chorfestival, Dautphetal
GEWINNER DES HESSISCHEN CHORPREISES 2005 –

Liederkranz Zellhausen –
1. Sieger beim Hessischen Chorfestival 2005

Besser hätte es kaum kommen können. So war die einhellige Meinung aller Sänger des Männerchores vom "Liederkranz 1903 Zellhausen", nach dem die Ergebnisse des 2. Hessischen Chorfestivals in der Hinterlandhalle von Dautphetal - Dautphe verkündet waren. Denn den Sängern unter der Leitung ihres Dirigenten Roman Zöller war es tatsächlich gelungen, in der Männerchorklasse A und letztlich von allen 17 angetretenen Männerchören die höchste Punktzahl - 22,7 Punkte - und damit den ersten Platz zu erreichen. Der Chor ist damit auch "Gewinner des Hessischen Chorpreises 2005".
Der Weg zu diesem grandiosen Erfolg war allerdings nicht einfach. Musste der Chor sich doch zur Teilnahme an diesem Wettbewerb im vergangenen Jahr durch eine entsprechende Leistung innerhalb eines Wettbewerbes für die Klasse A der Männerchöre qualifizieren, was erwartungsgemäß ja auch gelang. Für das Hessische Chorfestival war dann auch noch ein Pflichtstück zu erarbeiten.
Mit großen Erwartungen und einer tüchtigen Portion Selbstbewusstsein trat der Männerchor dann am vergangenen Sonntag in der evangelischen Pfarrkirche von Dautphe als letzter Chor der Männerchorklasse A auf. Als erstes erklang das Chorwerk "Abschied" von Mathieu Neumann (1867 - 1928), gefolgt von dem Pflichtstück "Der träumende See" von Robert Schumann (1810 - 1856). Das sehr anspruchsvolle und neu erarbeitete Chorwerk "Ave Regina coelorum" von Vytautas Miskinis (1954) folgte und zum Abschluss sang der Chor das Volkslied "Horch, was kommt von draußen rein" von Christian Heiß (1967). Hoch konzentriert hatten alle Sänger unter ihrem Dirigenten Roman Zöller das gebracht, was sie in den vergangenen Wochen und Monaten in den vielen Chorproben gelernt hatten und jeder war wohl auch mit seiner Leistung und natürlich mit der Leistung des gesamten Chores zufrieden. Nur hatte man keinerlei Information, wie denn die Leistungen der übrigen Männerchöre war, da es keine Möglichkeit gab, diese auch zu hören.
Um die Zeit bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse sinnvoll zu nutzen, fuhr der Chor in das nahe gelegene Marburg, um dort an einer organisierten Stadtführung teilzunehmen. Bei dem schönen Wetter war das eine sehr aufschlussreiche und gelungene Besichtigung der von historischen Gebäuden reich bestückten Universitätsstadt. Zurück in Dautphe konnten alle Beteiligten dann am Abend in der voll besetzten Hinterlandhalle endlich das Ergebnis hören. Völlig klar, dass der Jubel bei den Sängern des Liederkranz riesengroß war und alle ihren Vorstand und natürlich ihren Dirigenten beglückwünschten.
Für den Gesangverein Liederkranz geht somit ein sehr erfolgreiches Jahr dem Ende entgegen. So hatten die Sängerinnen und Sänger der Chorgruppe "La Cappella" bei dem internationalen Chorwettbewerb in Lindenholzhausen in der Klasse der Gemischten Chöre die beste Bewertung aller deutschen teilnehmenden Chöre erreicht und konnten auch beim Hessischen Chorwettbewerb in Frankfurt die höchste Punktzahl in ihrer Klasse ersingen. Dem Männerchor gelang Ähnliches. So erhielt der Chor beim Gesangswettstreit in Hasselbach den 1. Preis in der 1. Männerchorklasse und zusätzlich die höchste Punktzahl aller an diesem Wettbewerb teilnehmenden Chöre. Auch beim Hessischen Chorwettbewerb in Frankfurt konnte der Chor ein Ergebnis erreichen, das ihm die Option zur Teilnahme am Deutschen Chorwettbewerb im kommenden Jahr in Kiel offen lässt. Und jetzt noch den 1. Preis beim Hessischen Chorfestival. Das bestätigt den Vorstand und die Dirigenten in ihrer Arbeit und macht die verschiedenen Chorgruppen sicher attraktiv für neue und interessierte Sängerinnen und Sänger.












Ergebnisse des 2. Hessischen Chorfestivals am 8. Oktober 2005 in Dautphetal

Kategorie A – Männerchöre
GV Taunusliederzweig 1875 Altenhain/Ts., Leitung: Wolfgang Hauck 20,2 Punkte
MGV Eintracht 1876 Dautphe, Leitung: Uwe Henkhaus 19,4 Punkte
Männerchor Cäcilia Lindenholzhausen, Leitung: Matthias Schmitt nicht teilgenommen
MGV Liederkranz 1850 Niederzeuzheim, Leitung: Jürgen Faßbender 22,6 Punkte
Sangesfreunde Kleebachtal Oberkleen, Leitung: Erich Reusch 21,4 Punkte
Liederkranz 1903 Zellhausen, Ltg.: Roman Zöller 22,7Punkte, Hess. Chorpreis
Kategorie B – Männerchöre
Oranienquartett Dillenburg, Leitung: Lutz Schäfer 19,3 Punkte
MGV Eintracht 1877 Dorndorf e.V., Leitung: Rudolf Born 19,1 Punkte
MGV 1875 Falkenstein, Leitung: Mark Opeskin 17,6 Punkte
Die Singgemeinschaft Königstein, Leitung: Wolfgang Gatscher 18,0 Punkte
Nassovia-Frohsinn Philippstein, Leitung: Jens Röth nicht teilgenommen
GV Eintracht Steinbach, Leitung: Axel Pfeiffer 20,5Punkte, Hess. Chorpreis
GV Harmonie Watzenborn-Steinberg, Leitung: Jochen Stankewitz 20,0 Punkte
GV Germania 1873 Weißkirchen, Leitung: Mark Opeskin nicht teilgenommen
MGV 1873 Wald-Michelbach, Leitung: Hans-Joachim Karl 20,0 Punkte
Kategorie C – Männerchöre
MGV Eintracht 1889 Allendorf, Leitung: Ralf Schmidt 16,7 Punkte
MGV Liederkranz 1920 Biblis e.V., Leitung: Beate Leisner 17,3 Punkte
MGV Eintracht 1884 Hettenhain, Leitung: Andreas Dürr 17,7Punkte, 1. Preis
MGV 1921 Stockstadt, Leitung: Christhard Janctzki nicht teilgenommen
MGV 1919 Uffhausen, Leitung: Werner Dietrich 15,9 Punkte
Kategorie A – Frauenchöre
Frauenchor Horbach, Ltg.: Johannes Eisenberg 23,1Punkte, Hess. Chorpreis
Frauenchor Cäcilia Lindenholzhausen, Leitung: Matthias Schmitt nicht teilgenommen
Frauenchor des GV 1910 Maulbach, Leitung: Uwe Henkhaus 21,2 Punkte
Frauenchor des GV Harmonie Watzenborn Steinberg, Leitung: Jochen Stankewitz 18,7 Punkte
Kategorie B – Frauenchöre
Frauenchor des MGV 1875 Falkenstein, Leitung: Mark Opeskin 17,7 Punkte
GV Eintracht Rothenbergen, Leitung: Andreas Rink 18,4 Punkte
FC des Sängerbund 1851 Vockenhausen e.V., Leitung: Enikö Szendrey-Kurpjuweit nicht teilgen.
Cantus Wirena Wehrheim, Leitung: Mark Opeskin 20,5Punkte,Hess. Chorpreis
Kategorie C – Frauenchöre
GV Sängerkranz 1896 Bersrod e.V., Leitung: Rainer Geitel 16,5 Punkte
Viva la Musica e.V. Hofheim, Leitung: Hildegard Pöppe 19,2Punkte,1. Preis
GV 1806 Wallerstädten e.V., Leitung: Helmut Happel nicht teilgenommen
Kategorie A – Gemischte Chöre
CanTaunus Bad Homburg, Leitung: Mark Opeskin/Wolfgang Gatscher 22,2 Punkte
GV Harmonie Daubringen, Leitung: Peter Schmitt 22,2 Punkte
GV Teutonia Nordeck, Leitung: Torsten Schön 22,8Punkte,Hess. Chorpreis
GV Frohsinn Oppershofen, Leitung: Axel Pfeiffer 22,7 Punkte
Klasse B – Gemischte Chöre
GV Eintracht 1870 Arheilgen, Leitung: Ute Süß 17,2 Punkte
Frankfurter Singgemeinschaft 1949 e.V., Leitung: Kathrin Schmitt nich teilgenommen
Gesangverein 1882 Hofbieber e.V., Leitung: Mathias Dickhut 20,4 Punkte
Gesangverein 1910 Maulbach, Ltg: Uwe Henkhaus 21,6Punkte, Hess. Chorpreis
GV Eintracht Rodheim-Bieber e.V., Leitung: Rainer Geitel 19,8 Punkte
Cantus Wirena Wehrheim, Leitung: Mark Opeskin 19,1 Punkte
Klasse C – Gemischte Chöre
GV Liederkranz Allertshausen e.V., Leitung: Jörg Rainer Becker 17,8 Punkte
Regenbogenchor Bad Nauheim, Leitung: Martin Schubert nicht teilgenommen
GV Sängerlust Brandau, Leitung: Beate Leisner 18,1 Punkte
Gesangverein 1889 Kemel e.V., Leitung: Andreas Dürr 17,2 Punkte
Frohsinn 1869 Ockstadt, Ltg.: Martin Schubert 22,3 Punkte, Hess. Chorpreis
Chorensemble „Da Capo“ d. Frohsinn Wernborn e.V., Leitung: Martin Schubert nicht teilgenommen
Kategorie A - Jazz, Pop, etc.
Bird´s Talk Frankfurt, Leitung: Regina Klein 17,9 Punkte
VocAlive Griesheim, Leitung: Stefanie Miceli, 24,2Punkte,Hess. Chorpreis
Chor L´esperance e.V. Hattersheim, Leitung: Carsten Koch 18,7 Punkte
Soundhaufen Maulbach, Leitung: Uwe Henkhaus 18,3 Punkte
Soundsation Neu Isenburg, Leitung: Dr. Matthias Becker 23,5 Punkte
Chor „Sing´n´Swing” im GV Concordia Nordenstadt, Leitung: Clemens Schäfer 20,0 Punkte
„Sweet Viala“ im GrimmMisch-Chor e.V. Steinau, Leitung: Peter Grimm 18,6 Punkte
Klasse B – Jazz, Pop, etc.
„Felicita“ Großen-Buseck, Leitung: Rainer Geitel 20,1Punkte,Hess. Chorpreis
Chor „Mikado“ im Volkschor Pfungstadt e.V., Leitung: Jürgen Rutz 15,4 Punkte
Chor „Tontauben“ im GV Germania Weißkirchen, Leitung: Mark Opeskin 20,0 Punkte

Klasse E – Leistungschöre mit besonderer Struktur

Klangfarben Gießen, Leitung: Axel Pfeiffer 24,5Punkte, Hess. Chorpreis
Chanterelle Hadamar, Leitung: Christoph Hilfrich 22,3 Punkte
Leistungsklasse Jugendchöre
Gutenbergschule Wiesbaden, Ltg. Gerd Rixmann 19,0 Punkte, 1. Preis
Förderkreis für Kinder- und Jugendchorgesang Wixhausen e.V., Ltg.: Alexander Franz 17,5 Punkte
Leistungsklasse F – Vokalensembles
Junge Vocalisten Angenrod Ltg. Sabine Spahn 23,0Punkte,Hess. Chorpreis
„Ad hoc-Chor“ im GV Ludwig Uhland Obernhain, Leitung:Margarete Kolaß 21,1 Punkte
Chor „Faulbachlerchen“ im GV Frohsinn Winkels, Leitung:Dr. Michael Jung 19,3 Punkte
Leistungsklasse Kinderchöre
Kammerchor Dillenburg Figuralchor der Ev. Kirchengemeinde, Ltg. Karl-Peter Chilla 19,2 Punkte
United Voices Maria-Ward, Ltg.: Wolfram Gaigl, 20,9Punkte,Hess. Chorpreis