1979 - 2002

1 9 7 9C h r i s t i a n M a n u s wird nach mehr als 30jähriger überaus erfolgreicher Tätigkeit im Rahmen einer vereinsinternen Feier verabschiedet und mit D r. H a n s J a s k u ls k y der neue musi-
kalische Leiter den Sängern des Männerchores vorgestellt. Im Juni unternimmt der „Große Männerchor” eine Konzertreise nach Venedig und Padua.
1979_Manus_Jaskulsky

1 9 8 1Im November reist der „Große Männerchor” nach Prag und gibt ein Konzert in der „Kleinen Oper” am Wenzelsplatz.
1 9 8 2Im November wird vom „Kleinen- und Großen Männerchor” eine Schallplatte mit Werken von Franz Schubert und Heinrich Poos eingespielt.

1 9 8 3Der „Männerchor” wirkt in Essen und Bochum bei der Uraufführung von Heinrich Poos‘ „Emblemata“ mit. Vom 12. bis 15. Mai feiert der Verein sein 80jähriges Vereinsjubiläum, verbunden mit einem Pokalwettstreit. Während des Festgottesdienstes in der Pfarrkirche wird die neurestaurierte Vereins-fahne von Pater Pio Capponi aus Padua geweiht. Im Juni findet ein Vereinsausflug zum Bodensee statt, mit einer Aufführung der c-moll-Messe von Franz Liszt im Konstanzer Münster.
1 9 8 4Die Frauen halten Einzug in den bisher männerdominierten Gesangverein. Unter Hannelore Häfner formiert sich der „Frauenchor”.
Beim „Internationalen Chorwettbewerb Franz Schubert” in Wien erreicht der „Große Männerchor” im November einen hervorragenden 4. Platz.
Im Herbst finden sich gesangsinteressierte Jugendliche zusammen und der „Jugendchor” etabliert sich nach einjähriger Pause neu um den Dirigenten Holger Wolf.
1 9 8 5Zum europäischen Jahr der Musik folgt der „Kleine Chor” im Juli einer Einladung des Berliner Sängerbundes nach Berlin und nimmt am Konzert in der Philharmonie teil. Zur Aufführung kommt eine von Heinrich Poos komponierte Bearbeitung der „Feuerwerksmusik” Händels in Zusammenarbeit mit dem Philharmonischen Orchester Berlin. Nach zehnjähriger Leitung übergibt Hubert Frühwein die musikalische Verantwortung des Kinderchores an Holger Wolf.
1985_Berlin_Philharmonie

1 9 8 6Bevor der gesamte Verein im Sommer einen Ausflug nach Fügen im Zillertal unternimmt, konzertiert er erstmals mit allen Chorgruppen im Bürgerhaus. Roman Zöller wird der neue Dirigent des „Frauenchores”.

1 9 8 7Im Mai reist der Verein nach Ungarn. Bei einem Konzert in Balatonfüred stellen die Chorgruppen ihr breites Repertoire dem ungarischen Publikum vor. Nach dieser guten Vorbereitung nimmt der „Jugendchor” erstmalig mit „hervorragendem Erfolg” an einem Wertungssingen in Froschhausen teil.
1 9 8 8Im Januar wird in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum das Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy im Auditorium Maximum der Ruhr-Universität Bochum aufgeführt. Aus Anlass des 85jährigen Vereinsjubiläums finden vom 12. bis 16. Mai die 1. Internationalen Chortage Mainhausen statt. In Zusammenarbeit mit dem 1986 aus den Reihen des Liederkranz gegründeten „Förderkreis Internationale Chortage Mainhausen” (FICM) stellen sich nahezu 100 Chöre aus 20 Ländern in Chorwettbewerben den Juroren. Von einer „organisatorischen Meisterleistung” und einem „Mekka des Chorgesangs” berichten in jenen Tagen die Medien, wobei besonders das Preisträgerkonzert einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt.
Im Oktober begibt sich der „Frauenchor” auf eine Konzertreise nach Antwerpen.
1988_ICM

1 9 8 9Im Mai unternimmt der Jugendchor eine Konzertreise nach Italien.
Aus Anlass des 10jährigen Dirigentenjubiläums von Dr. Hans Jaskulsky finden im Juni zusammen mit allen Chören des Liederkranz Aufführungen von Beethovens „9. Sinfonie” in Zellhausen und Bochum mit dem Orchester „Philharmonica Hungarica” aus Marl statt.

1989_9Sinfonie_Liederkranz

Im August werden die 2. Internationale Chortage Mainhausen in Zusammen-arbeit mit der Alten Oper Frankfurt veranstaltet. Der „Jugendchor” konzertiert mit Teilen aus Bernsteins „West-Side-Story“ in Zellhausen und bei einem internationalen Jugendchor-festival in Alzenau. Im November erhält der „Liederkranz” während einer Feierstunde im Bürgerhaus den „Kulturpreis des Kreises Offenbach”.

1989_Kulturpreis

1 9 9 0 Vom 16. bis 20. Mai trifft sich die Chorelite der Welt zu den 3. Internationalen Chortagen in Mainhausen. Im Oktober reist der „Jugendchor” nach Antwerpen. Der Männerchor nimmt als Kulturpreisträger an den Feierlichkeiten der Kreisverschwisterung Sömmerda und Offenbach in Sömmerda/Thüringen teil. Im November werden Cherubinis Requiem für Männerchor sowie die „Alt-Rhapsodie” und das „Schicksalslied” von Johannes Brahms unter der Leitung von Hans Jaskulsky mit den „Suhler Philharmonikern” in Zellhausen aufgeführt.
1 9 9 1Am Neujahrstag nimmt der „Liederkranz” an der Aufführung Beethovens „9. Sinfonie” mit dem „Gewandhaus-Orchester Leipzig” unter der Leitung von Kurt Masur teil.
Im April reist der „Frauenchor” nach Italien und gibt ein Konzert in Venedig. In Suhl geben der „Kleine- und Große Männerchor” ein Konzert anlässlich des Jubiläums der „Suhler Singakademie”. Mitglieder des „Liederkranz” nehmen an einer Konzertreise des Chores der Ruhr-Universität-Bochum im Juli nach Padua teil. Zur Aufführung kommt „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms. Dieses Werk bietet der „Liederkranz” im November zusammen mit der „Suhler Singakademie” und den „Suhler Philharmonikern” auch dem Publikum in Zellhausen dar. Vom 29.08. bis zum 02.09 werden die 4. Internationalen Chortage Mainhausen veranstaltet.
1 9 9 2Im April führen die Liederkranz-Chöre zusammen mit der „Frankfurter Singakademie” und dem „Opernhaus- und Museumsorchester” unter der Leitung von Juri Ahronovitch in der Alten Oper Frankfurt Prokofiews „Alexander Newski” auf. Im Mai folgen der „Kleine- und Große Männerchor” einer Einladung des Deutschen Sängerbundes zum Deutschen Chorfest nach Köln, bei dem in einem Sonderkonzert vorwiegend deutsche zeitgenössische Kompositionen zum Vortrag gebracht werden. Der „Kleine Männerchor” folgt einer Einladung zu einem Konzert nach Mainz. Beim Schott-Chorverlag findet ein Konzert unter dem Motto „Männerchor und Horn” statt.
1 9 9 3Gary Prott übernimmt für die nächsten Jahre die Leitung des Kinderchores. Im April findet eine Konzertreise des Männerchores nach Prag statt. Im November gewinnt der „Kleine Männerchor” den Hessischen Chorwettbewerb in seiner Klasse und qualifiziert sich für den Deutschen Chorwettbewerb in Fulda. Ein Konzertgenuss der besonderen Art in Zellhausen wird im November ein Konzert mit der „Messe in c-moll” von Franz Liszt und Szenen aus Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg" mit Solisten und dem „Sinfonieorchester Oberhausen e.V.” unter der Leitung von Hans Jaskulsky.
1 9 9 4Bei der Verleihung des AGEC-Kompositionspreises an Hilger Schallehn bringt der „Kleine Männerchor” die Uraufführung des ausgezeichnen Werkes ”Irische Liebeslieder” während einer Feierstunde im Schloss Waldthausen in Budenheim bei Mainz zu Gehör. Das Konzert wird vom Hessischen Rundfunk aufgezeichnet. Beim Deutschen Chorwettbewerb in Fulda erhält der „Kleine Chor” als bester Männerchor den zweiten Preis (der erste Preis wurde nicht vergeben). Nach diesem Erfolg übergibt Dr. Hans Jaskulsky die Leitung der Männerchöre im Rahmen eines Konzertes in Zellhausen in die Hände von Roman Zöller. Auch für den „Jugendchor” ist nach 10jährigem Bestehen die Zeit für einen Dirigentenwechsel gekommen. Mit Ralf Emge aus Alzenau kann ein Nachfolger für Holger Wolf gewonnen werden. Aus dem Jugendchor wird der „Junge Chor“.
1 9 9 5Im Frühjahr produzieren die Männerchöre des Liederkranz eine CD mit dem Titel „Romantische Chormusik“.
Vor einem großen begeisterten Publikum präsentieren alle Liederkranzchöre (inkl. Kinderchor) „Carmina Burana“ von Carl Orff unter der Leitung von Roman Zöller.
1 9 9 6Im Januar unternimmt der Liederkranz mit Unterstützung des Deutschen Musikrates eine Konzertreise auf die Philippinen. In den vier Konzerten präsentieren die Männerchöre des Liederkranz romantische und zeitgenössische Chormusik aus Deutschland und treffen auf interessiertes und überraschend fachkundiges Publikum.
1 9 9 7Im Mai folgen die Chöre des Liederkranz einer Einladung zum Internationalen Schubert Chorfestival nach Wien und stellen ihr musikalisches Können in Sonderkonzerten im ORF-Sendesaal und im Konzerthaus Wien unter Beweis. Der Männerchor gestaltet das Eröffnungskonzert im „Haus der Musikfreunde” Wien mit.

Chor_ORF_Sendesaalsw

Beim Hessischen Chorwettbewerb in Frankfurt wird der „Kleine Chor” 2. Preisträger und qualifiziert sich erneut für den Deutschen Chorwettbewerb in Regensburg.
1 9 9 8Holger Wolf und Klaus Herr werden zu gleichberechtigten Vorsitzenden gewählt. Vom 30. April bis 4. Mai feiert der Liederkranz zusammen mit dem „Sängerchor der Turngemeinde 1848 e.V. Seligenstadt” sein 95jähriges Vereinsjubiläum verbunden mit der Austragung eines Internationalen- und Nationalen Chorwettbewerbs. Beim Deutschen Chorwettbewerb in Regensburg im Mai wird der „Kleine Männerchor” des Liederkranz 3. Preisträger.
Im Mai finden mehrere Aufführungen von Mendelssohn-Bartholdys Oratorium „Paulus” statt. Dies ist ein Projekt des „Jungen Chores” mit dem Symphonieorchester „Sonorus Minsk” unter der Leitung von Ralf Emge.
Der „Kleine Chor” beteiligt sich im Juni an einem Preisträgerkonzert des Hessischen Chorwettbewerbes beim Hessentag in Erbach.
In einem gemeinsamen Chor- und Orchesterkonzert mit dem „Sängerchor der Turngemeinde 1848 e.V. Seligenstadt” und dem Orchester „Sonorus” aus Minsk hört das Publikum die „c-moll-Messe” von Franz Liszt in einer Instrumentierung von Hans Jaskulsky bei Konzerten in Seligenstadt und Bensheim.
1 9 9 9Anlässlich des 70. Geburtstages von Heinrich Poos wirken die Männerchöre bei einem Chorkonzert im Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit. Gerd Roth wird gleichberechtigter Vorsitzender. Ihren 15. Geburtstag begehen der „Junge Chor” und der „Frauenchor” in der Ausgestaltung eines „Lunch-Konzertes“.
Im August nimmt der „Große Männerchor” an den Feierlichkeiten zu Ehren des 250. Geburtstages von Johann Wolfgang Goethe teil. Vor tausenden Besuchern führen die Männer des Liederkranz auf dem Opernplatz in Frankfurt gekleidet in Frack und Zylinder Goethe-Vertonungen im Stile der Liedertafeln des 19. Jahrhunderts auf.

2000_AOF

Im Oktober folgen die Liederkranzchöre mit Unterstützung des Deutschen Musikrates einer Einladung zu einer zweiwöchigen Konzertreise nach Costa Rica. Die präsentierte Musik des „Liederkranz” wird von den Mittelamerikanern in vollen Konzertsälen begeistert aufgenommen. Im November spielt der Junge Chor seine CD „Audite Nova” ein.
2 0 0 0Gemeinsam mit der „Kurpfalz Philharmonie” konzertiert der „Junge Chor” im Oktober an zwei Abenden mit Bachs „Messe in A-Dur” sowie dem „Te Deum” des zeitgenössischen estnischen Komponisten Arvo Pärt in Hörstein und Zellhausen.

2 0 0 1Im Oktober veranstalten die Frauenchöre der „Harmonie” und des „Liederkranz” unter Mitwirkung des „Kammerorchesters der Stadt-kapelle Seligenstadt” gemeinsame Konzerte in Zellhausen und Babenhausen, bei denen u.a. die Messe für Frauenchor von J. G. Rheinberger aufgeführt wird.
Der „Junge Chor” des Liederkranz wird im Dezember beim Hessischen Chorwettbewerb im hr-Sendesaal 3. Preisträger in der gemischten Kammerchorklasse.

2001_JungerChorsw

2 0 0 2Zum zweiten Mal lockt Mittelamerika als Reiseziel: Die Reiseroute führt den „Jungen Chor” mit seinem Chorleiter Ralf Emge neben Costa Rica diesmal auch nach Nicaragua. Konzerte im Auditorio Nacional in San José, der Kathedrale zu Palmares und in der „Casa de los tres mundos“ in Granada werden zu Höhepunkten der Konzertreise. Roman Zöller leitet eine Fortbildung zur Interpretation romantischer deutscher Chormusik für costaricanische Musikstudenten, bei der der „Junge Chor” als Studienchor fungiert.
In der ersten Männerchorklasse beim Gesangswettstreit in Langendernbach belegt der „Große Männerchor” den 1. Preis vor dem Sieger des Hessischen Chorwettbewerbes von 2001, dem MGV Cleeberg.
Ein Vereinsausflug führt Männer- und Frauenchor zum internationalen Adventssingen nach Dresden.
Der „Junge Chor” wird im Dezember in „la cappella” umbenannt.