1954 - 1978

1 9 5 4Zu alter Form erstarkt, nimmt der Gesangverein ab diesem Jahr wieder regelmäßig an Wettstreiten teil und erringt in Bernbach alle 1. Preise.
1 9 5 9Zu einem großen Erfolg wird ein Gemeinschafts-Chorkonzert in Viernheim. Ein Pressezitat rühmt die Leistung des „Liederkranz”:
„Für jeden hör- und wenigstens spürbar, verwirklichte sich in diesen Vorträgen des „Liederkranz” Zellhausen der viel benutzte Begriff Kunst, dessen Wesen weit über das technische Können hinausreicht. Kostbares musikalisches Gedankengut von erlesener Form umschlossen, brachten die Sänger dar, ein wirklich dankenswertes Geschenk.”
1 9 6 0.Vom Hessischen Sängerbund eingeladen, nimmt der „Liederkranz” an der Einweihungsfeier der Bruno-Stürmer-Gedenkstätte in Frankfurt-Schwanheim teil. Der Hessische Rundfunk wird aufmerksam, so dass ab diesem Zeitpunkt wiederholt Aufnahmen im Rundfunkprogramm ausgestrahlt werden.

1 9 6 5Der „K l e i n e C h o r” wird gegründet. Einige junge Sänger widmen sich verstärkt dem gesellschaftlichen Bereich des Vereins und pflegen primär die Unterhaltungsmusik. Sowohl an Karnevalsveranstaltungen und Bunten Abenden, auch weit über die Grenzen Zellhausens hinaus, wirkt die Gruppe mit großem Erfolg mit.
1970_KleinerChor

1 9 6 8Vom 21. bis 24. Juni findet das Fest zum 65-jährigen Vereinsjubiläum mit großem Sängerwettstreit statt.
1 9 6 9Mehr als 25 Jahre hat A l o y s D i s s e r den Verein geführt, als er sein Amt an Josef Buschmann übergibt. Mit viel Engagement und Geschick hat er den Männerchor von Erfolg zu Erfolg geführt und sich maßgebenden Anteil an dem hohen gesellschaftlichen Stellenwert des „Liederkranz" erworben.
1972_EhrungAloisDisser

1 9 7 0Zur Jahreswende bricht der „Kleine Chor” zu einer für damalige Verhältnisse unglaublichen Konzertreise nach Kanada auf. Die heimkehrenden „Stars“ werden bei ihrer Rückkehr von Musikkapellen begrüßt und ein Festzug marschiert durch die Straßen Zellhausens. Dies war der Auftakt für eine Zielsetzung des „Liederkranzes”, Konzertreisen in alle Welt in das Vereinsleben aufzunehmen.

1 9 7 2Willi Reuter wird für die nächste Amtsperiode zum 1. Vorsitzenden gewählt.
1 9 7 3Von 29. Juni bis 1. Juli findet das Fest zum 70jährigen Vereinsjubiläum mit großem Sängerwettstreit statt.
1 9 7 4Mit der Wahl von Wolfgang Wießmann zum 1. Vorsitzenden bricht dessen 24jährige erfolgreiche Amtszeit an. Ihm ist es in erster Linie zuzuschreiben, dass der „Liederkranz” heute aktive Verbindungen zu zeitgenössischen Komponisten, Chören und kulturellen Institutionen auf nationaler und
internationaler Ebene hat. Auf seine Anregung wird in diesem Jahr der „Kinderchor” unter Leitung von Hubert Frühwein ins Leben gerufen und somit der Nachwuchs aktiv gefördert.
1 9 7 5Als weitere Chorgruppe im Verein startet der „Jugendchor”. Zunächst von Norbert Schneider geleitet, übernehmen später Hannelore Häfner und Richard Beyer die musikalische Leitung.
1 9 7 8Im April folgt der „Große Männerchor” einer Einladung zu einem Konzert zum 25jährigen Jubiläum des Hessischen Sängerbundes im Kurhaus Wiesbaden. Im gleichen Monat beginnen die Feierlichkeiten zum 75jährigen Vereinsjubiläum mit einem Jubiläumschorkonzert zusammen mit dem Schubertbund Essen. Im Juni findet eine Reise nach Rom mit Konzert im Petersdom und Mitgestaltung des Pontifikalamtes an Fronleichnam statt.